21 Gedanken zu „da fliegen sie…“

  1. Sehr geehrter Herr Schneck06!

    Sie scheinen aus einem anderen Landstrich zu kommen.. kennen Sie aus Ihrer Schulzeit auch das Phänomen der „Nullten Stunde“? Gruss, RICHELIEUsiebzehn! :-)

  2. Ja, lieber Herr Schneck, dann fliegen Sie doch auch zum Mars und gründen dort (ist ja noch genug Platz) Ihre eigene Schule. Da würd ich dann auch noch mal mein Abitur versuchen.

  3. REPLY:
    Neuere Studien haben die ultimative Erklärung für die Morgenquälerei, besonders für Jugendliche, ergeben: Der Biorhythmus ist verschoben. Vor neun, zehn Uhr ist da nichts zu machen. Es gibt eine Erklärung – hosianna! Ändert zwar nix, aber wir wissen’s jetzt.
    Ich bin jugendlich, was zu beweisen war. :-)

  4. REPLY:
    frau rosmarin, vielen dank, so POSITIV habe ich das noch nie gesehen! und pseuspektive, das mit dem biorhytmus lernen wir erst im nächsten schuljahr, wir sind erst beim gelben sack…;-)

  5. ich habe neulich in unsrer kinderpsychiatrischen fortbildung gehört,dass kinder am wenigsten aufnahmefähig sind bis 10 uhr morgens. ab 10 uhr haben sie wieder ein hoch und dann bis nachmittags um 16 uhr klappts auch.
    das hält aber niemanden davon ab, die kinder in BRD teilweise schon um 7.30 in der schule schulaufgaben schreiben zu lassen. ganz abgesehen von den kindern die schon um 7 uhr innen kindergarten müssen. grauenvoll. man darf gar nicht prospektiv denken, wieviel geistiges potential durch das typisch deutsche verhalten“man fängt um 8uhr an“ verlustig geht.

  6. Hat immerhin den Vorteil gehabt, dass man im Sommer, noch bevor die Sonne im Zenit stand, schon am Badesee sein konnte, weil sie, dadurch, dass sie früher anfing, auch früher aufhörte. Nicht mehr verstehen kann ich aus heutiger Sicht, wieso ich in der siebten Klasse (vor 15 Jahren) so dafür gekämpft habe, den Samstagsunterricht alle zwei Wochen beizubehalten, nur um unter der Woche zwei Stunden weniger Unterricht zu haben… :)

  7. REPLY:
    früher an, früher aus. je nach kinder-alter so oder so gut. badeseen gabs bei uns leider nicht. dafür wald, wald und wald. ich wollte früher nie in die stadtranderholung, weil die da mittagsschlaf machen mussten. heute würde ich gerne mal in die stadtranderholung…;-)

  8. REPLY:
    geschichten schreiben, parfüm verkaufen, altgriechisch und noch bisschen mathe. sie sind eine einser-kandidatin, frau frauvonwelt, das merk ich schon. danach einen heben gehen, mars-bier, mit ihnen und ihrer ganzen mischpoke…;-)

  9. REPLY:
    Sie schlagen der deutschen wirtschaft vor, schichtwechsel um 10.00?und früher aufhören auch?werd ich gleich morgen mal ausprobieren, mal sehen wie es bei den andern ankommt….

  10. REPLY:
    an einigen stadträndern ja. ich nehme an, das kommt aus den zwanzigern? so ein bisschen turnvater jahn und willy brandt. meine persönliche stadtranderholung jedenfalls, die würde ich gerne institutionalisieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.