32 Gedanken zu „…“

  1. Der Kirschkernerzeugerjubiläumstag ist eingetroffen. So kurz vor Nikolaus. Dann aber auch mal warme Wünsche aus südlicheren Gefildern ins Schneckenhaus.

    Das Bild stellt allerdings nicht dieselbe Leier dar, oder?

  2. Gerade noch so (oder je später der Abend): Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Herr Schneck. Vergiß die alten Wehen. Es kommen neue. Hab ein gutes Jahr mit vielen Freuden und dem Kirschkern. Pfeif mal wieder so schief und benimm Dich wenigstens einen von den zwölfen. Ich wünsche Dir Glück, Gesundheit (Heesters hat auch erst mit 107 aufgehört), Schaffenskraft und Phantasie. Ich wünsche Dir ein Jahr in Liebe und ganz besondere Besonderheiten in dieser schmalen Kurve zwischen tagaus und tagein!

  3. REPLY:
    herzlichen dank für diese worte, lieber schmelzpunkt. und ja, die schmale kurve – unser aller potential, nicht? das kann schön sein und auch nicht, so wie’s eben ist. ich möcht‘ jedenfalls nicht tauschen, um keinen preis. :)

    viele grüße, schneck

  4. REPLY:
    Liebe? Jetzt mal Titten auf’n Tisch, liebe Nanou! Wo gibt’s denn so was?! Ich bin froh, dass ich mit diesem Thema – endlich – abgeschlossen haben darf! Im Ernst, Sie glauben ja gar nicht, was für unendliche Möglichkeiten sich auf sämtlichen Ebenen jenseits dieser ‚Dinge‘ auftun! In Kommunikation, in der Stadt, im Dorfe, im Kreativen, im Sport, beim Rodeln… usw.

    Hätte ich das nur früher gewusst!

    herzlichen Dank,
    ihr schneck :)

  5. REPLY:
    Wenn ich das nächste Mal im Süden bin, dann klingel ich vorher durch. Was halten Sie davon? Wir machen anscheinend recht unterschiedliche Erfahrungen. Sehr spannend!
    Herzlich, wenn auch mitunter schweigsam,
    Ihre Nanou

  6. zu spät…. aber wurscht….. dafür mit curry und chilli und allem überhaupt *wenn man schon grad in vienna eilt, ist eh zeit und raum verloren, …. was ist da schon also ein jahr*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.