Schon lange wollte ich ja eigentlich einmal wieder etwas Erotisches niederschreiben, irgendwie erotisch jedenfalls, vielleicht vom Strand bei Büsum, in irgendwelchen Dünen, sogar mit nackten totalrasierten polyamourös teilmasturbierend gegenderten Heimlichbeobachtern um 1983. Nun aber kam mir heute in dies schillernde Anliegen profanmental ein Stuttgarter Szenegalerist dazwischen, hineingegrätscht, ein überaus dümmlicher Depp, noch nicht mal wahrscheinlich mit funktionierender Bindegewebsrosette im anständigen Hauptganglion eines Mindestmaßes an Geschäftsgebahren. Einkreisend unverschämt. Dabei wollte ich lediglich einen verliehenen Keilrahmen zurückhaben./ Also Stuttgart, das wird wohl nichts mehr mit uns. Und schließlich waren da ja vor Jahren auch genügend Gründe, wegzuziehen. Ich werde Dich von nun an nicht mehr in Schutz nehmen, so wie ich das lange Jahre furchtlos und treu getan habe, bis gestern noch, sogar im Hurricane der immerwährend blöden Berliner Herkunftsverleugnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.