11 Gedanken zu „—“

  1. Das letzte Wort ist ein Blick,
    geoeffnete Lippen, ein Nicken…
    Und vor dem Fenster eine afrikanische
    Stachelskulpur aus Milano; und
    draussen zarte hellgruene Birkenaestchen.
    Aber kein Lied!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.