sierend

eine schraube steckte im rechten vorderreifen und als wir sie schließlich herausrauszogen, machte es pfffffft. vorher hatte es klack-klack-klack gemacht, ich dachte zunächst, es wäre ein splittsteinchen. man kann diese löcher auch stopfen und vulkanisierend verkleben, anstatt zwei neue reifen zu kaufen. das stopfen kostet zehn euro, zwei neue reifen mit aufziehen und wuchten kosten mindestens hundertsiebzig. ich habe vulkanisieren gewählt und mich erinnert, wie oft mich als kind beim fahrrad-flicken das wort mit den vulkanen beeindruckt hatte. das musste etwas aus der unbekannten vulkanwelt sein, die sicherlich viel größer und mächtiger wäre als die menschenwelt. natürlich wollen die werkstätten neue reifen verkaufen, insbesondere diejenigen unter vertrag. aber bisher ist alles dicht vorne rechts und das rad läuft ruhig und rund.

12 Gedanken zu „sierend“

  1. Da sprechen Sie mir aus der Seele, Herr Schneck. Als ich ein kleiner Junge war, allerdings schon groß genug, um allein zum Training zu gehen, musste ich immer eine einsame und verlassene Straße entlang. Fast ausschließlich Bauruinen standen entlang dieser Straße und mitten drin ein Ladengeschäft, längst verlassen mit eingeschlagenen Fensterscheiben, mit einem Schild, auf dem Vulkanisierung angeboten wurde. Ich hätte nicht nebenan wohnen wollen, selbst wenn es das schönste Haus der Stadt gewesen wäre.

  2. schon merkwürdig, wie man dann später die dinge verknüpft, aber ja auch sehr inspirierend für allerlei. das schild war wahrscheinlich ein schönes, das man hätte rechtzeitig abschrauben sollen.

  3. Und an Mister Spock denke ich natürlich auch bei „vulkanisieren“.
    Der alte Citroen meiness Vaters läuft seit zweieinhalb Jahren mit einem gestopften und verklebten Reifen.
    Gute Investition!

  4. Da scheinen Sie und Alter Egon über das gleiche Autobahnstück gefahren zu sein, denn der handelte sich auch eine Schraube ein – allerdings hinten rechts ;-) und dieser Hinterreifen wurde dann am Samstag kuzerhand auch vulkanisiert :-)

  5. Vulkanisieren ist sehr gut. Das merk ich mir. Die neigen ja dazu, immer größere Baugruppen zu bestellen („ha so i sag mol bis übernäkschte Woch isches vielleicht do…“) und auszutauschen statt was im eigentlichen Sinne des Wortes zu reparieren, die Lumpenhunde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.