15 Gedanken zu „reim2“

  1. Mannomann …
    Und schade: wenn Sie mich früher auf diese tolle Idee gebracht hätten, wie man den Fahrten noch etwas abgewinnen kann, hätte, ich am Freitag auch ein paar Kilometer Film abgedreht! Wintereinbruch im Taunus z.B. Quietsch Quietsch die Scheibenwischer …
    Wieder mal toller Film, Herr Schneck!

    Herzlich B&M

    Frage: Warum wohl das Alltägliche, ist es erst fotografiert oder gezeichnet oder gefilmt oder sonstwas, soviel Faszination gewinnt?

  2. Achtung, liebe Autofahrer, bei Kilometer 0:26 hat ein Blogger sein Notebook auf der Fahrbahn verloren! Fahren Sie bitte vorsichtig und kommentieren Sie nicht beim Überholen!

  3. REPLY:
    „hollaradulljö“, frau alma, habe ich zusammen mit einem kollegen auch schon mal beleuchtet. und zwar mit einem weißen mercedes-kombi, dessen vorderseite wir mit zwei (geliehenen) wagenhebern hochgekurbelt haben, damit zum schluss ein lichtkegel die auf unserem firmentransporter stehende jodlerin (CH) im aufblendlicht illuminierte. das war gleißend, nachts und in paris.

  4. REPLY:
    da fliegen sie auf den mond, aber das ding mit den quietschenden wischblättern beim ersten schnee kriegen sie nicht in den griff! danke, gute fahrt und ebensoherzlich, schneck-nord

    PS: das war kein notebook, das war ein koffer lösegeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.