jetzt wirds brutal ernst!

samstag/26.1.2008/20.30h/kurshaus ginsheim:

Erdnusslesung

auf nach ginsheim, die perle des kraichgaus!
keine ahnung wo das ist? trotzdem hingehen!
ihr helmut karaschneck

(tresen: erdge schoss)
(guarderobe: prok. ettore schmitz)

14 Gedanken zu „jetzt wirds brutal ernst!“

  1. REPLY:
    einen roten teppich, großmeister schoss, den gibts wenn schon, dann für die: frau frauvonwelt, allenthalben und mindestens! und statt oskar auch für den mann an der bar, respektive in spe: sie! (und da fällt mir ein, auch so wegen schulweg-sued: irgendein stefan hilzinger muss mir seit cirka dreissig jahren noch die vinyl „dont shoot me! i’m only the piano-player“ von elton john zurückgeben. insofern muss ich jetzt nur noch ein NAVI und zwei HANUTA besorgen und dann beweisen, dass ich mal kirchenorgel (jawoll, mit die füsse) gelernt habe. ist auch wurscht, zwei enden haben kann letztlich jeder, oder? hoffentlich auch die garderobe. voll im fluss, wie immer, ihr hammond-schneck (leslie)

  2. REPLY:
    ach gott, lieber schmitz….: ‚die tücher lachen, aber die karawane zieht weiter‘. john steinbeck. der hats halt draufgehabt. und gut nacht, bis samstag am rhein :)

  3. GINSHEIM ist die Perle des Kraichgaus.
    Ihr SaubärInnen!!!
    Das ist sowas von entsetzlich, das könnte VON UNS sein, obwohl es uns ja generell an Durchblick mangelt, insofern KANN es ja garnicht von uns sein, allein schon das Innen wieder, SaubärInnen, dieses rotzfrigide Färbchen. Ein Glück: außer wundervollen Frauen liest das hier ja nie jemand. Aber wenn, dann lachen die mit. Worüber eigentlich?!
    Scheiße!
    Über uns.
    Herr Generaldir. Schneck: ich habe mit unglaublich großem Erfolg in Ginsheim, der Perle des Mainstreams, Ihre Wundervolligkeiten einem hervorragenden Publikum, mag’s nicht auch noch verlinken, FIL, das Murmeltier war dabei und Scheibnerster, der gottvolle Graphikus, und, HUCH!!! auch RP, mit seiner Grandiosen….also: hab‘ ich SCHNECK gelesen: Sie brauchen also NULL Sorge zu haben. Und FrauvonWelt? OMFG (wie man anderswo aufschreibt): sie stellt sich einfach hin und ist klugmöglichste Frau per se. So what?!

    Für’n Samstag ist also alles in trockenen Tüchern. Und ich verspreche allen Frühangereisten: ein Gläslein in Ehren….PLOP!… im schlimmen Fall sogar „FAPP!“… und alles wird gut….

    Herzlichstmöglich

    SCHMITZ
    (die Perle vor KEINE Säue!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.