16 Gedanken zu „die schöne südossetierin“

  1. REPLY:
    kein schlechter gedanke! auch ich wäre jederzeit für die wiedereinführung archaischen streitmanagements ohne todesfolge. beißhemmung durch obst, ist gesund und sichert sogar noch spaß.

  2. REPLY:
    nein, lieber herr schoss, das ist ein plattenspieler. und da läuft gerade OTTOWAN ‚hands up!‘, jetzt schon zum zehnten mal, aber ich glaube, danach schaltet das ding gottseidank ab. viele grüße, ihr schneck

  3. Da ham se ja ganz schön was ‚angerichtet‘ – mit diesem picture mit Ball, lieber Schneck … sogar bei eindeutig Kulinarischem (fränkische Spezialitäten) meine ich Zweideutigkeiten zu lesen … kopfschüttelnd abgehend

  4. … und das ist auch gut so. Herzlich, Nanou
    Übrigens: Kolbs Butterbrezen sind auch meine liebsten und …vor der Lorenzkirche gibt’s die auch mit ausgezeichnetem Emmentaler …

  5. REPLY:
    sie meinen da, wo immer die rührenden montagsdemonstrationen sind bzw. dort ein bisschen weiter am stand mit den franchise-italienerinnen mit den…*räusper*… naja, den sommerlichen dekolltees, da wo immer so eine lange schlange davorsteht nach zwölf uhr mittags und da, wo einen halben steinwurf weiter der verbrecher-würstlstand ist, wo drei im weckla jetzt sagenhafte zwo-zwanzig kosten? genau da ist’s. mahlzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.