weihnachtsfeier

gericht

der rest ist schon heim. ein schälchen meerrettich steht noch da. die kollegin ritzt mit den unlackierten fingernägeln jahreszahlen ins furnier, während ihr karl-heinz immer noch wild fuchtelnd die stadt erklärt. nach häusschen setze ich mich noch einen moment unten bei USCHI an die bar. heffeweizen und B5-aktuell. was machts? „gibst mer ´nen zehner“ rollt sie mir zärtlich einen, „dann is´ scho ok“. beim einschlafen reicht´s dann auch mir, mit dem weltgericht. werde künftig den honig und die phosphat-puffer weglassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.