ohne fleiß

und immer wieder wurzeln und kraut. ab in zwei wochen wird wieder gerannt, täglich. alles muss enger geschnallt werden, auch die erfahrungen, auch die schönen weichteile. der weinhändler verkauft einen wein mit namen ‚vintage‘. sechs große formate wollen nach süden geschafft werden, so wie sie sind, stolz und nicht gerollt. kollegenlotto, currywurst und würgeengel. manchmal möchte ich nur noch fotografieren, mittelmäßig und am besten ohne schonung, aber geschönt. und abstrakt körperhaft, was aber ist schon abstrakt, es gibt ja keine abstraktion, höchstens gedanklich gelegentlich. ich habe eine geschäftsidee aus gummi. und ich muss endlich die preise erhöhen.

9 Gedanken zu „ohne fleiß“

  1. Ich bin froh zu hören, dass es keine Abstraktion gibt. Will ich mir die nämlich vorstellen, beginnt sich mein Gehirn zu verknoten wie Gummi. Ich glaube, das war auch der Grund für meine Schwierigkeiten mit der Integralgleichung. Damals.

Schreibe einen Kommentar zu erdge schoss Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.