Landheimschul? Heimschulland?

Die Kirschkern ist da. Bevor wir uns nun die Köpfe einschlagen, wer recht hat, hier die Frage, wie es denn nun verdammt nochmal korrekt heisst:

Landschulheim

oder

Schullandheim

???


(Himmel hilf!)

12 Gedanken zu „Landheimschul? Heimschulland?“

  1. Ein Landschulheim ist (was ich vor Ihrer interessanten Streitfrage auch nicht wusste) ein Internat*, ein Schullandheim ist ein entweder ein Schullandheim (als Gebäude; Bsp. „In welchem Schullandheim wart Ihr?“) oder ein Schullandheim (als Veranstaltung; Bsp. „Nach Spielmannsau kann man auch ins Schullandheim fahren“).

    *) Beispiele via google

    Viel Spaß mit der Kirschkern!

  2. Ah! Jetzt sind wir schon ein wenig weiter. Das Pendel schlägt sich zu meinen Gunsten aus! /Und Spaß, ja, den haben wir. Haben heute beim Eisessen Cem Özdemir gesehen, einfach so. Im T-Shirt. Muss man sich mal vorstellen! Besten Dank also, Herr Speed.

  3. „Schulsommerheim“? Sommerlandschulheim? Dass ich nicht lache! /Ich argumentiere ab jetzt (als Vertreter des „Schullandheimes“) ggü. der Kirschkern mit den/Ihren Suchergebnissen für das „Sommerschullandheim“ und werde Ihren Kommentar als amtlich statistischen Beweis an die Tochter (gewinnbringend) weiterleiten. Vielen herzlichen Dank, lieber Kollege Nömix, ich habe damit 3x einen Bitter-Lemon gewonnen und werde im Geiste Ihnen beim Verzehr des Taschengeldes zuprosten! ;)

  4. „Und nun sei still, Kind, und gib keine Widerworte, sonst kommst Du ins Landschulheim!“

    (Wohl dem Kind, welches derlei in solchem Maße nie vernommen, dass es sogleich die Selbstironie des Erziehungsberechtigten und den Spaß erkennt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.