27 Gedanken zu „69 (13.-15.Jh.)“

  1. Das ist doch wieder so eine Verarsche. Mal auf Malta, dort gingen an einem Kirchturm alle Uhren unterschiedlich, und die Erklärung hierfür war, damit den Teufel zu irritieren. Heroldsberg klingt jetzt eher nicht maltesisch…

  2. REPLY:
    Obwohl man jetzt keinen Hund mehr vor die Türe jagen möchte, fahre ich jetzt noch zur Tanke und kaufe mir ein paar schöne (‚andalusisch‘ kriege ich jetzt hier doch nicht eingebaut; na dann immerhin auch irgendwie spanisch:) Kubafluppen, nach besten Kräften auf ein schönes Wochenende hinarbeitend, da sowohl das Schöne als auch die Kräfte … na ja … Luftkampf und so … abgeschossen über dem inneren Sibirien. Aber ausblickend ganz ebenso! Ihr Books

  3. REPLY:
    die zukunft liegt im inneren sibirien, lieber books! jetzt mal ganz un-metaphorisch. denn dort wirds bald warm und es entweicht das methan. ich sage nur „permafrost“. sich eine im geiste mit ihnen anzündend, und auf ihr stetes wohl!

  4. REPLY:
    frau rinpotsche! sprengung von nicht beweglichem kulturgut! charta von venedig! nur weil sie’s sind, verrate ich das nicht auf der nächsten fachtagung! der teufel ist übrigens ein eichhörnchen. und ohnehin, die bezauberndheit von fräulein anousch hat das zeug allemal, einen fertisch zu machen! ;)

  5. REPLY:
    frau acqua, da föhlen (=würden fehlen, konjunktiv? „fühlen“?) aber noch andere kinder sowie hunde, z.b. bernhardiner mit rumfässchen um den hals. mal sehen.
    und frau rinpotsche: ich hab doch nicht mal diplom. ich bin doch nur sprengmeister fürs eingemachte (abt.: ‚verletzungsfrei‘). lassen sie also die tomate daheim, oder ich wasch halt ihre hose vom draufsitzen. übrigens: solche sprengungsdokumentationen könnt ich’s sammeln anfangen. ganz herrlich!

Schreibe einen Kommentar zu schneck Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.