25 Gedanken zu „porto“

  1. REPLY:
    liebe frau alma, ich hab mal ein uefa-cup spiel live gesehen, 1. FC Porto gegen Bayern-München, im münchener olympiastadion circa anno einundneunzig. wir sind zu sechst in einem nagelneuen renault-espace dorthin gefahren und in der gegend vor münchen dann, dort, wo so viel hopfen angebaut wird links und rechts der autobahn, da meinte einer der mitfahrer – er hieß fränky und war schon total besoffen und bekifft – „oh, wow, guckt mal, was die hier für RIESIGE weinstöcke haben, wahnsinn!“. da muss ich immer dran denken, wenn ich ‚porto‘ höre. und dass post-porto nicht umsatzsteuerabzugfähig ist, weil nämlich keine umsatzsteuer darauf erhoben wird, das kapiere ich bis heute nicht, ist mir aber letztlich auch irgendwie wurscht. viele grüße, ihr schneck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.