Hier so…/ Ich so…

Überall woanders werden jetzt ja wieder kraft Sommerhitze diese alljährlich superfrechen Strandfotos gepostet mit den lackierten Zehen vor Brandung und untertitelt derer mit originellem „Hier so…“. Ebenso die superprosaisch erfundenen Haudegendialoge, wie beispielsweise: „Ich so: Schönes Wetter heute, haha…“, der Mann (wahlweise die Frau) so: „Stimmt, *schlürf*…“ (Vulva/Fanta u.dergl.). Und dazu dann ein wirklich ganz METAunverschämtes Befindlichkeitssandfoto aus Lesbos oder Biarritz mit Cocktail und der sozialisierten Netzwerk-Semibotschaft „Hier ist alles gutt, Du kleiner ARBEITSstressscheißer, ich bin hier trotz Hartz4 o.ä., hänge meinen Arsch oder meine Titten ins südeuropäische Salzwasser oder meine Bauchschwänzchenlappen, auch wenn ich im Flieger stehen muss und neben mir gerade 200 Flüchtlinge ertrunken sind, worunter wir HIER SO… grad echt ehrlich SUPERleiden, selbstverständlich. Wahlweise Mann zahlt, Frau zahlt, Amt zahlt, Mutti zahlt, Oma zahlt, Papa zahlt. /Ich so, hier so: Einen TUSCH auch mal auf diese ewig ungenannten Selbstsichverdiener, diese sicherlich langweiligen Unhedonisten im stillen Wasser, niemals sinnlich selbstverständlich, speziell diejenigen aus dem kreativen Strandabschnitt, nicht wahr. Wo leben wir denn.

2 Gedanken zu „Hier so…/ Ich so…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.