11 Gedanken zu „gerburg /EDEKA“

  1. REPLY:
    es heißt, ich habe das von meiner ostpreussischen urgroßmutter geerbt, lieber schoss. das pfeifen. in den neunzigern begann ich mit meinen sog. „überpfeifungen“, die analog zu meinen „übermalungen“ ein gern gehörtes abendstück gaben. unvergesslich die „überpfeifung“ von ’sex & drugs & rock ’n roll‘ (ian dury) am abend des 8.2.1998 anlässlich einer ausstellungseröffnung, die aber leider nirgendwo aufgezeichnet wurde. seither überlege ich, wie ich aus dieser bescheidenen kleinen fähigkeit endlich GELD machen könnte. wenn ihnen dazu etwas einfallen sollte, so geben sie bitte schnell bescheid. mit dank und herzlich, ihr schneck *pfeif*

  2. REPLY:
    wenn sie am 08-02-irgendwann mit dem überpfeifen angefangen haben, wünsche ich mir demnächst eine überpfiffene geburtstagskapriole.
    üblicherweise hab ichs ja nicht mit dem deutschen klothema… aber mit der lustigen musik samt überpfeifung gehts dann doch.
    und
    krepp
    ist nepp
    eh klar

  3. REPLY:
    als thema, liebe rosmarin, war ursprünglich auch weniger „das deutsche klothema“ denn eine abhandlung über das weite feld ‚gutgemeinte fehlkäufe‘ gemeint. und zu lang ist der streifen ja ohnehin, wobei ich langweilige filme generell ja sehr schätze. eine neue (focussierte) überpfeifung ist in arbeit, das kann aber noch dauern, da ich derzeit meine elektrizität überarbeite. eine schönen morgen wünscht ihnen herzlich, ihr schneck

  4. REPLY:
    bester Herr Schneck,

    weiß mitterweile davon, ist begeistert und schlägt vor,
    das idealerweise bei einem Sechser-Gebinde, derzeit
    vorzugsweise aus iberischen Lagen, (O-Ton Vaudeville)
    „auszukaspern“.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  5. REPLY:
    das ist ja wunderbar, lieber schoss, was für ein tag heute! zuerst der vermieter und jetzt der sagenhafte Viktor Vaudeville! meine stimmbänder, meine iberer und mein sechsergebinde stehen allzeit bereit! wenn sie das ausrichten könnten, wärs klasse! bis bald also, ihre schneck-werner (o-ton!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.