23 Gedanken zu „Abt. Petra:“

  1. REPLY:
    Der Kirschkern hatte neulich „Schwarzwald“ in Erdkäs. Demnach ist der Schwarzwald das gleiche wie die Vogesen. Das ganze hebt sich angeblich 2cm pro Jahr durch eine gewaltige Magmablase im Erdinnern. Irgendwann wird es dann ‚blubb‘ machen und der Rhein ist futsch.

  2. also meine oma hatte so ein schwarzwaldmädel auf dem sofabord, und dieses püppchen war so was von exotisch für mich, damals selbst kleines schulmädel, und mir reichten die winter in tirol, was brauchte ich da noch den schwarzwald, aber später hab ich wohl gehört, dass es schwieriger sei, wie auch immer die straßen heißen mögen, im winter, dort

  3. REPLY:
    Jetzt, wo Sie’s sagen Frau Teresa, wie wär’s eigentlich mit ‚Freiburg 21‘? Man könnte doch für die „Große Europäische Magistrale“ (Paris – Hirschsprung – Budapest) den Schwarzwald abtragen, zumindest eine große Schneise hineinsägen, in welche dann auch gleich noch eine witterungsarme Autobahn max. 200m über NN einzubetten wäre. Das alles vom Wutbürger fundamentdemokratisch beschlossen, ich finde, durchaus überdenkenswert.

    Sämtliche Erdarbeiten hierfür könnten zudem ggf. ‚per Hand‘ (Spitzhacke etc.) ausgeführt werden, zum Beispiel (auch) von hierzu freiwillig verpflichteten Arbeitgebern, die mal eben vorweihnachtliche Kündigungen an verdiente Mitarbeiter aussprechen. Ich würde zudem, neben Herrn Geissler, auch mich selbst sehr gerne als Polier für ein solches Projekt vorschlagen.

  4. REPLY:
    Liebe Alma, ich hätte ja einst auch nie gedacht, dass mich jener schwarze Wald einmal (in dieser und jener Form…) beschäftigen würde. Diesen Aspekt empfinde ich grundsätzlich beinahe schon als „künstlerisch“, da ich fast überall gerne offenen Auges mich aufhalte. Insofern hab‘ auch ich „etwas“ davon, auch wenn ich mir die Story nicht unbedingt selbst ausgesucht und ausgedacht habe. Sie wissen nicht, wie und wie oft ich fluche! Will sagen: Na, wenn schon, dann denn schon! Mittlerweile liegt ja dort auch fast schon ein Teil ‚meiner‘ Geschichte auf den Hängen und Straßen. /Mag sein, ich bin auch einfach gut geeignet für’s ‚Reagieren‘. Ich schöpfe aus ‚Vorgaben‘, das kann ich und dann wandle ich jene um und bastele etwas daraus, wie es mir beliebt, vielleicht sogar eine… Vorgabe. :)

  5. REPLY:
    Ins Flussbett zwischen Rotterdam und Kaiserstuhl, lieber Schein, wird dann Nordseewasser rückfließen, da der Rhein mangels Bett wegen Magmablase entweder in die Donau sich ergießt oder nach Frankreich ausweicht. Neckar und Main werden verdampfen. Tut mir echt leid! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.