21.2.

langsam mal anfangen, rechteckig zu denken mit Limonade (rechtsdrehend, rechterhand, unwesentlich bunt). links: gottesbeweis in bleistift auf wuschzetteln. nachdenken über kapuzenkittel zu gräulichem stoppelbart, früher rötlich. ein riss in der handhaut wie pergament, darunter konstruierte finger, die steile treppe, die alte dame. schritt um schritt. unverschämte plagiate im umfeld, sich zu nichts zu schade (kunsterzieher). Öl auf MDF zu 60.000 gefahrenen Vitalkilometern, alles retrospektiv. ein Schmutzhorizont, abgespalten, kühl gelegt. eins ist klar: sobald es wärmer werden wird, werde ICH den kapuzenkittel anziehen und wieder mehr Busen zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.