10 Gedanken zu „…“

  1. Ah, Sie kennen sich aus, Herr Kid, das war ja klar. Klondike, Dawson, Yukon? Schnee von gestern. Von nun an wird man einst vom Big-Stillach-Goldrush reden und das schöne ist: Ich habe auch Ihnen schon ein paar fette Claims abgesteckt! (Aber nicht weitersagen…)

  2. Jaja, man generiert eher eine sich über zwei Kilometer talwärts hingebende windrosenlose Körpermasse mit gelegentlicher Oberschenkelermüdung ob der Bremserei vor Gamswelpen, Abgründen, den Mitbewerbern und natürlichen Steilkurven im High-Speed, immer den Klang jener Hells-Bells in den schneeverstopften Ohren, welche ein kontrollierter Freak niemals im Leben vernehmen würde können. /Frau Rinpotsche!

  3. Eher Injera, südlich Sahara – so wie das Jahr anfing. Nun hat es angefangen, mit Absagen, Zusagen, einem schönen buntem Abend, Verschiebungen, dem Finanzamt, dem wunderbaren Kirschkern, einem Jubiläum, alkoholfreiem Bierchen (man träumt plötzlich so viel…) und vor allem dem Hinuntersausen am Berg auf eigentlich tiefblauen Gesäßuntersätzen, die ich gusto ins Sepia schlenzte. Vorwärts! ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.