10 Gedanken zu „Nachtrag zum 21.11.2010“

  1. Lieber Herr Schneck, bitte archivieren Sie das Photo der Installation, und notieren Sie dazu, ob der Teppich im Hintergrund, wie auch Fußbodenleiste und Stuhlbein deren Bestandteile sind. Sowohl Sie als auch ich haben Kollegen, denen ein einstweiliges Kollabieren während eines erneuten Aufbaus in größerem Stile nicht fremd ist. Und ich hasse die dann! Herzlichen Dank im voraus, R.

  2. REPLY:
    Was und wer sonst könnte sich so dermaßen theoretisch in Szene setzen? Den Aspekt des nachschöpferischen Arbeitens ist eben jenen gewaltsam unterdrückt worden, weshalb das hervorschnalzende, kreative Moment am Beiwerk zurecht unter’s Riechwasser gedrückt werden muss. Hab‘ ich EINMAL gemacht -nie wieder!

    Versehrte Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.