Pumpe, wie Lotto!

pumpe
(Foto: Pumpe)

Das ist sie also: eine Opländer aus Dortmund von 1964! Ich erwähnte ja bereits hier diesen originellen Wettbewerb und es war spannend bis zuletzt! Gestern nun besuchte eine offizielle Delegation aus Verwaltung, Handwerk und Politik die alte Dame im alten Haus am Waldrand, um das Original im Original in Augenschein nehmen zu können und Schindluder auszuschließen. Und siehe da, tatsächlich handelt es sich bei jenem unscheinbaren Gerät offensichtlich um die älteste noch funktioniernde Heizungspumpe der Stadt! Als Prämierung wird demnächst folgen der kostenlose Einbau einer neuen Heizungspumpe mit wesentlich geringerem Energieverbrauch usw.pipapo sowie ein offizieller Empfang im städtischen Rathause mit sicherlich überwältigendem Blitzlichtgewitter und allem Drum und Dran. /Ach, hätte das der Architekt des Hauses doch noch miterleben dürfen, aber der starb ja schon zwei Jahre nach Pumpengeburt (…)/ Schwamm drüber und umso mehr daher: Herzlichen Glückwunsch, alte Dame! Ich freu‘ mich riesig mit Dir! Man muss halt auch mal Glück haben dürfen, nicht wahr? 😉

37 Gedanken zu „Pumpe, wie Lotto!“

  1. REPLY:
    … who misses much
    dadadadadada, -ouh yeah…

    (ich bin ja ursprünglich beatles-erstgeprägt, geb‘ ich zu. und das war das lied, wegen dem ich beschloss, schlagzeuger zu werden (der part nach dem „ouh yeah…“), woraus ja dann aber leider nichts geworden ist. wegen dieser schlagzeugenttäuschung lernte ich alsbald eine bekennende pyraspherikerin kennen (gitta), wir hatten guten sex, tranken wasser und bier und wir hörten so ne musik. im grunde ist das meine ganze geschichte, bevor pumpen in mein leben traten.)

  2. Oder ist es am Ende eine Rohrbombe[!] nach alter Schule und dieses ganze Drumrum mit Alter Dame nur konspiratives Tarngesülze, Stammheim School? The wild southwest! Intellectuals from Hölderlin County, you know, in getrenntesten Zellen! Mir sprengtet denne Bonza die Hoizung unterm Arsch!

    [Komme gerade aus einem Meeting, wo ich mich über die Vorsitzende geärgert habe, sorry. Dafür interessante Spanier und schöne Bulgarinnen mit Rauchstimme, das versöhnt dann wieder.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.