der kirschkern erzählt einen witz:

geht ein mann zu einem arbeitgeber und fragt: „ich möchte gerne einen job mit damen!“. sagt der arbeitgeber: „da gibt es nur noch zwei möglichkeiten. entweder, sie werden pilot oder sie werden bauarbeiter. wenn sie bauarbeiter werden, dann ist ja nochmal alles gut gegangen. wenn sie aber pilot werden, dann gibt es nur noch zwei möglichkeiten: entweder, sie stürzen ab, oder sie bleiben oben. wenn sie oben bleiben, dann ist ja nochmal alles gutgegangen. wenn sie aber abstürzen, dann gibt es nur noch zwei möglichkeiten: entweder, sie kommen in ein einer-grab, oder sie kommen in ein zweier-grab. wenn sie in ein einer-grab kommen, dann ist ja nochmal alles gutgegangen. wenn sie aber in ein zweier-grab kommen, dann gibt es nur noch zwei möglichkeiten: entweder, aus ihnen wächst ein busch, oder aus ihnen wächst ein baum. wenn aus ihnen ein busch wächst, dann ist ja nochmal alles gutgegangen. wenn aber ein baum aus ihnen wächst, dann gibt es nur noch zwei möglichkeiten: entweder, sie bleiben stehen, oder sie werden gefällt. wenn sie stehenbleiben, dann ist ja nochmal alles gut gegangen. wenn sie aber gefällt werden, dann gibt es nur noch zwei möglichkeiten: entweder, sie werden zu schreibpapier, oder sie werden zu klopapier. wenn sie zu schreibpapier werden, dann ist ja nochmal alles gutgegangen. wenn sie aber zu klopapier werden, dann gibt es nur noch zwei möglichkeiten: entweder, sie kommen ins damenklo, oder sie kommen aufs herrenklo. wenn sie aufs herrenklo kommen, dann ist ja nochmal alles gutgegangen. wenn sie aber aufs damenklo kommen: dann haben sie einen job mit damen!

8 Gedanken zu „der kirschkern erzählt einen witz:“

  1. Ein Mann geht zum Arbeitsamt und sagt, er möchte einen Job ohne Frauen! Die Sachbearbeiterin meint, da gibt es zwei Möglichkeiten
    . . .
    Wenn Sie aufs Herrenklo kommen, ist ja alles noch einmal gut gegangen. Wenn sie aber aufs Damenklo kommen, hat es ja wieder etwas mit Frauen zu tun. Wofür entscheiden Sie sich?

  2. REPLY:
    ich bin mir ja auch nicht ganz sicher, ob sie den witz überhaupt so richtig versteht. aber die art und weise, wie sie ihn erzählt, die ist ganz wunderbar. zunächst wollte ich das in audio aufzeichnen, das aber wollte sie nicht. stattdessen arbeiten wir an einer filmserie „werkgruppe wortwitz“ (www). bei gelegenheit werde ich über die ergebnisse berichten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.