18 Gedanken zu „berlinale“

  1. REPLY:
    Der Kran dreht sich auch schon wieder und es gibt wieder einen Plan. Ohne Plan ist schlecht maurern. Oder, verkopft: Wenn der Maurer der Putz ist, dann ist der Plan die Mauer! Äh … (grad hatt‘ ich selbst noch verstanden!)

    Bierflasch!
    B&M

  2. Bisher habe ich zwei grosse Huber Ausstellungen gesehen und kann sagen, dass er ein sehr spezieller Künstler und Maler ist. Und auch ein schräger Redner. Er hat mal die Banken veräppelt mit einer Ausstellung, in der es um Kapital ging …

  3. Hallo Schneck, ich … öhm … also Du weißt ja, es ist alles so teuer geworden und … öhm … na ja. Jedenfalls ist der Film echt Spitze! Nur, wegen dem Eintritt und so. Öhm … kann man die Kinokarte zurückgeben vielleicht? Nur so mal angefragt. … Ist ja bestimmt jedem schon mal ähnlich gegangen. Da denkst du, die junge Frau, die da von der Titanic runterfiel ins eiskalte Wasser konnte nicht überleben. Aber sie tat es. Deshalb hatten die mir ja dort auch die Kosten zurück erstattet. Ist nur so eine Frage. Aber sonst ist der Film wirklich gut!!!

  4. REPLY:
    ab und an (aber nur ab und an!) ist’s ein wenig zu sehr magritte. zu sehr auf die wahrnehmung fixiert über den reinen kopf. ansonsten ist in höchstem maße die große lust am „bild“ mitsamt ironischer distanz zu spüren, die jedoch nie verletzt oder in duchampsche häme abgleitet. die beiden kataloge sind außerdem zu empfehlen, der eine mit wunderbaren aquarellen. ich habe vor jahren einmal den spruch von ihm zitiert bekommen (sinngem.): „kunst und kinder? ist doch kein problem! tagsüber mit den kindern spielen, und abends dann ins atelier zum bilder malen. wo ist das problem?“. erst jetzt las ich, er ist schweizer. das passt. also: ein besuch lohnt!

  5. REPLY:
    das kindlein in der grippe liegen. impfmüde.
    (danke herr winkelsen, sie haben mich an die diesjährig wieder anstehende kirschkernimpfauffrischungskanonade soeben erinnert. sie wissen schon, diphterie und der ganze scheißdreck…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.