29 Gedanken zu „das ist JIMMY!“

  1. REPLY:
    so ganz ohne soenderzeichen: ihr nächstes jahr kann wohl auch einiges an dänischen keksen nicht allen ernstes ausschlagen wollen? diese wünsche ich ihnen jedenfalls, und zwar mitsamt allen anhängenden personen, zweifeln und sport-zetteln. einen äquator-schnaps auf sie, ihr s09

  2. mit dem kirschkern eine menge an feuerwerk abgebrannt, WOW! ich hatte früher wenig davon, umso mehr muss ich das jetzt kompensieren. vorgestern von B nach waldrand gefahren, ich bin ja schon immer froh, wenn nichts ausfällt an den eigenen aggregaten, geschweige passiert (leitplanke durchbrechende brennende lichterloh-LKW’s…etc./explosionen). gestern den kirschkern ‚gebracht‘ bekommen, ich hasse es, das patchwor(d)k. haben noch ein sylvester-lotto angemeldet, dann pharao gespielt, dann schwarzer peter mit der alten dame, dann ein hähnchen gebraten, endiviensalat mit „orangensaft“ (igitt!), ein paar reichlich salzstangen, ein paar reichlich erdnüsse, sodann den kleinen sich im garten zwischen pflastersteinchen am unteren sitzplatz („hat noch opa-himmel angelegt…“) leben verschaffenden weihnachtsbaume für die ‚mäuseweihnacht‘ (nachträglich und ganz mit herz) präpariert, allerlei flitzer und chinaknaller für die mäuse abgebrannt in gegenwart der alten dame auf dem in den garten gestellten stuhl aus dem ehem. herrenzimmer zu zehlendorf, weiterhin sechs raketen auf den gaza-streifen („wir sind ja alle kabarettisten! haha…“) gefeuert, eine davon für mama (so oder so!). prosecco getrunken, der kirschkern libella, istgleich fanta. beim gutenachtsagen (größte ausnahme: OHNE zähneputzen, heute um 2.20 uhr…) hat kirschkern plötzlich wasser (tränen) in den augen. der offiziell geäußerte grund: neulich hat sie die kuscheltiere susi (leopard) und ‚knuddel‘ (eisbär) bei patchworkübergabe vergessen. das eigentliche, und wieso gerade heute? auch auf vorsichtigen pädagogischen umwegenachfragen… keine antwort, schulterzucken. aber dann plötzlich… heftiges umarmen, drückend.

    wissen sie, manchmal ist mir das ganze drumherum sowie diese ganze bildende kunst so dermaßen scheißegal!

    hier NICHT egal hingegen ist mir diese kleine immer wieder wohltuende blogfamilie. von daher wünsche ich ihnen allen von herzen das beste für das neue jahr null-neun.

  3. REPLY:
    O wei, lieber Schneck! Und o wei, erinnern Sie mich nicht an das Kirschkern-Thema, denn wie finde ich das alles eigentlich, diesen zerpatchworkten bunten Kieselstrand hier am Meer, so manchmal schlaflos in der dänischen Nacht, ohne (auch) ‚Knuddel‘ (Hund)?
    Gruß und nochmal alles für 2009! Ihr
    B&M

  4. REPLY:
    liebe/r B&M, nanou und katiza: dank und das beste für sie!

    (werde mich bemühen, im neuen jahr mal wieder mehr über technik, politik und schweinkram zu berichten…;)…)

  5. REPLY:
    Das Beste auch für Sie, Herr Schneck!
    [Berührt und etwas sprachlos angesichts dieser nächtlichen Texte. Darf ich Ihnen daher besonders viel Kraft wünschen?]
    Nanou

  6. REPLY:
    das beste, frau modeste, das steht ihnen garantiert noch bevor! und sich mit einem werten menschen kichernd geschichten über sich selbst zu erzählen, das ist ja erst der gelungene anfang. vielen dank und zum wohle also!

  7. oft schau ich hier vorbei und vertiefe mich in rühriges und rührendes. und verlasse sie meist sprachlos.
    ihr grosses kino
    und ihr kleines kino
    sie haben dem pfeifkonzert die bedeutung verliehen, die es verdient hat: so pfeifen muss man können! nein, sie sind kein schneck, sie sind ein lercherl!
    oder nein: sie sind DER SCHNECK, und können pfeifen wie ein lercherl.
    heut war ich mit den hunden im „kirschenhain“. da sind sie mir eingefallen, und dass ich ihnen auch etwas frohes wünschen sollte.
    wenn’s nicht aus der mode wär, würd ich ihnen mit einem knickserl chapeau sagen und: ein frohes neues jahr!
    servus und knicks
    b.k.

  8. Da bin ich doch eher fuer den Knacks,
    prinzipiell gesagt!
    Ihnen auch und vor
    allem, lieber Fraenk!
    Bonne chance! Audrii
    PS: Schoen, dass Jimmy so unbewegt
    in die nahe Zukunft links oben schaut!

  9. REPLY:
    auch mit knacks kann man vermutlich die nahe zukunft beknicksen, gerade auch, wenn man einiges möglicherweise wird knicken können. ‚bonne chance‘, das begreife ich derzeit gerne wortwoertlich, liebe audrii!

Schreibe einen Kommentar zu books and more Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.