„hell-oder-dunkel“

protokoll mit S., wilmersdorf, 11.7.07

– titten auf den tisch frau schmidt! (begrüßung)
– (urheberrecht?)
– gedenken an die verstorbenen
– N´s frau heißt definitiv „marina“ (und nicht etwa „melanie“ oder so)
– ich war richtig! („wer war eigentlich die eine auf deinem fest?“)
– manche wenige habens eben drauf: loft/chelsea, haus/long island, gutaussehend, sympathisch
– (dazu): „wir sind eben anders!“ (pause…)
– es wird ein junge („stammhalter“) / hochzeit 13. oktober, halbschwanger („sünde“)
– KEINE rücksicht gegenüber blogger/innen!
– wahrscheinlich eher langweiliger abend… (einvernehmlich)
– sollens noch zwei hauskräuter werden? / hohe bedienungsdichte, hohlwelttheorie.
– bitte JÖRG schötensack, und nicht werner!
– 27,50 schulden, werden gedeckelt durch KSK-riesterrente
– titten auf´n tisch frau schmitt (abschied)
– langweiliger abend (einvernehmlich!)

2 Gedanken zu „„hell-oder-dunkel““

  1. REPLY:
    lieber schoss, das ist immer so, wenn wir unterwegs sind, werner und ich. superlangweilig war auch, daß er mit meinem mobiltelefon eine halbe stunde nach schweden telefoniert hat. ich konnte nickern und büro machen nebenbei und er hat dafür die hauskräuter bezahlt. so solls sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.